Inno-Test-Lab GmbH

Michael Päschel
Inno-Test-Lab GmbH
Geschäftsführer

August-Bebel-Straße 13
64354 Reinheim

Mobil  +49 151 15395272 
Email  m.paeschel@inno-test-lab.com
Web    www.inno-test-lab.com

Michael Päschel wurde 1958 im Westerwald geboren, erlernte später den Beruf eines Elektrikers, arbeitete in der keramischen Industrie und studierte auf dem Gebiet der keramischen Werkstoffe am keramischen Zentrum in Höhr-Grenzhausen. Er war danach in leitenden Positionen in der Keramikindustrie tätig. (F&E Villeroy & Boch, Petraluxe GmbH)
Für Petraluxe errichtete er eine Fabrik (Invest. ca. 50 Mio €) zur Produktion von großformatigen Fassadenbekleidungen aus Feinsteinzeug und nahm diese in Betrieb. Gemeinsam mit Dr. Höher und dem Institut für Fassaden- und Befestigungstechnik in Leipzig erarbeitete er die ETA 12/0175 (Keil-Hinterschnittanker in Petraluxe Feinsteinzeug).

Seit 2013 prägte Herr Päschel als Qualitätssachverständiger das QM-System des Institutes für Fassaden- und Befestigungstechnik in Leipzig welches die Grundlage für die Akkreditierung und Notifizierung als Prüflabor (EN 17025) und Zertifizierungsstelle (EN 17065) war. Aus dieser Tätigkeit entwickelte sich eine enge Zusammearbeit im Bereich der Produktzertifizierung (AVCP Prozess – Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit). Michael Päschel führte den größten Teil der Fremdüberwachungen für Befestigungs- und Fassadenprodukte des Instituts bis zum Jahre 2018 durch.

Im April 2017 übernahm er als geschäftsführender Gesellschafter die Leitung der Innopool Leipzig GmbH. Unter seiner Regie entstand daraus die Inno-Test-Lab GmbH am Standort Reinheim, ein moderner Consulting und Laborbetrieb mit den Schwerpunkten der Zulassungen und Assessments für Befestigungssysteme und vorgehängte, hinterlüftete Fassaden. Michael Päschel ist im Bereich der Fremdüberwachung dieser Produktbereiche tätig und berät Unternehmen als zertifizierter Sachverständiger nach EN 17024 auf den Fachgebieten „Evaluation und Qualitätsmanagement“ und „anorganische Nichtmetallische Roh- und Werkstoffe“.

Michael Päschel